Koffer

Hier auf dieser Seite findest du Information zum Thema Koffer für eine Urlaubsreise bzw. Flugreise. Hier erfährst du, worauf es bei der Auswahl einer Reisetasche ankommt, damit du das richtige Gepäckstück für dich findest. Neben nützlichen Tipps für die Auswahl eines Koffers findest du hier auch Tipps rund um das Thema Flugreise und zum Thema Reisen generell.

Welcher Koffer?

Vor jeder Urlaubsreise bzw. Flugreise stellen sich viele Reisende diverse Fragen: Welche Koffergröße oder welche Art von Gepäck soll ich verwenden? Muss es ein großer Koffer sein, weil vielleicht eine längere Reise geplant ist? Oder reicht auch ein kleiner Reisekoffer, da es nur ein Kurz-Urlaub bzw. Wochenend-Trip ist? Soll es ein klassischer Koffer-Trolley sein, ein Rucksack, oder eine Kombination aus Rucksack und Trolley, also ein Rucksack-Trolley? Es gibt auch noch unzählige weiter Koffervarianten, wie Pilotenkoffer, Aktenkoffer, Werkzeugkoffer, Geldkoffer, Arztkoffer und noch viele weitere. Hier auf der Seite beziehe ich mich hauptsächlich auf die zuvor genannten Reisekoffer.

Auf diese Fragen und weitere Fragen möchte ich dir auf dieser Webseite Antworten anbieten. Damit möglichst alle deine Fragen zur Kofferauswahl und zum Thema Reisegepäck vor der Reise geklärt sind.

Koffer Koffergröße Kofferfarbe
Koffer gibt es in vielen Farben, Variationen und Größen

Zweck der Reise

Abhängig vom Zweck der Reise, also ob es eine Urlaubsreise oder eine Geschäftsreise ist, beantwortet sich zum Teil auch schon die Frage, welche Art von Koffer ihr verwenden solltet.

Urlaubsreise

Für einen Urlaub bieten sich Trolley, Rucksack oder ein Rucksack-Trolley an.

Plant ihr euren Urlaub nur an einem Ort zu verbringen, ist der klassische Koffer-Trolley wohl am komfortabelsten. Ein Trolley lässt sich leichter transportierten, da ihr ihn meistens rollen könnt. Dort wo er sich aufgrund des Bodens nicht rollen lässt, müsst ihn den Trolley dann tragen. Wenn ihr euren Urlaub nur an einem Ort verbringt, kann das nicht so oft passieren (dass ihr den Trolley tragen müsst) und daher ist der Trolley für einen Urlaub nur an einem Ort wohl die beste Wahl. In einem Koffer bzw. Trolley lassen sich Kleidungsstücke auch oft etwas einfacher und ordentlicher verstauen.

Anders sieht es aus, wenn ihr euren Urlaub an mehreren Orten verbringt und alle paar Tagen den Ort, die Insel, das Land, also das Hotel wechselt. In solch einem Fall ist vielleicht ein Rucksack-Trolley oder ein klassischer Rucksack als „Koffer“ besser geeignet. Ein Rucksack lässt sich leichter tragen, da er bequem auf dem Rücken getragen wird, wohingegen ein Trolley etwas unhandlicher ist. Insbesondere, wenn ihr ständig unterwegs seid und euren Urlaub nicht dauerhaft an einem Ort verbringt, ist ein Rucksack oft einfacher zu transportieren. Wie zuvor schon erwähnt ein Trolley lässt sich nicht überall rollen. In solch einem Fall müsst ihr den Trolley tragen, da kann ein Rucksack deutlich praktischer sein.

Geschäftsreise

Bei einer Geschäftsreise bietet sich am ehesten ein Trolley an.

Einerseits dauert solch eine Reise nur wenige Tage und dafür reicht ein kleiner Koffer. Ein kleinerer Koffer-Trolley kann vielleicht sogar als Handgepäck aufgegeben werden. Andererseits wechselt man bei einer Geschäftsreise nur selten den Ort bzw. das Hotel. Für eine Geschäftsreise hält man sich meistens nur wenige Tage in einer Stadt auf. Aus diesem Gründen wechselt ihr das Hotel auch nicht ständig und müsst euer Gepäck nicht ständig bewegen oder tragen.

Rücksäcke sind für Geschäftsreisen eher nicht zu empfehlen, da sich die Kleidung dort nicht wirklich knitterfrei einpacken könnt. Außerdem müsst ihr bei einem Rucksack unter Umständen den gesamten Inhalt auspacken, nur um eine bestimmte Sache zu finden, die vielleicht ganz unten im Rucksack verstaut ist. Bei einem Koffer siehst du sofort den gesamten Inhalt und muss nicht erst alles auspacken (oder nur einen kleinen Teil), um an ein bestimmtes Kleidungsstück oder einen bestimmten Gegenstand zu kommen.

Wie schon erwähnt, lassen sich in einem Koffer Kleidung und andere für die Reise benötigten Dinge komfortabler und ordentlicher einpacken.

Das ist auch ein weiter wichtiger Faktor, dass ihr in einem Koffer eure Kleidung ordentlicher packen könnt. Gerade auf einer Geschäftsreise sollten eure Anzüge, Hemden und andere Kleidung knitterfrei sein. In einem Trolley werden die Kleidungsstücke beim Transport auch kaum zerknautscht und zerknittern nicht. Wohingegen mit einem Rucksack das faltenfreie Packen schon deutlich schwieriger ist. In einem Koffer lassen sich Kleidungsstücke oftmals einfacher ohne Falten transportieren, da ihr sie ordentlich zusammengefaltet in den Koffer legen könnt.

Wohin verreise ich?

Auch die Frage wohin ihr verreist ist entscheidend für die Auswahl des Koffers. Wenn es ein Pauschalurlaub ist, zum Beispiel ein Strandurlaub oder ein Erholungsurlaub, bei dem ihr die meiste Zeit an einem Ort bzw. in einem Hotel verbringt, dann wird ein Standardkoffer bzw. Trolley die beste Wahl sein. Auch bei einem Familienurlaub oder einem Städteurlaub, also Reisen, die nur an einem Ort stattfinden, bietet sich ein klassischer Trolley am ehesten an.

Solltet ihr hingegen ständig den Ort wechseln und müsst auch mal durch unwegsames Gelände (und sei es nur ein Kiesweg), dann ist ein Trolley eher unpraktisch. In diesem Fall ist ein Rucksack die bessere Wahl, da sich ein Rucksack sehr leicht auf dem Rücken tragen lässt.

Solltet ihr ein Skiurlaub, Tauchurlaub, oder Wanderurlaub machen, dann benötigt ihr natürlich entsprechende Ausrüstung und auch passende Koffer oder Transportboxen. Das hängt aber auch davon ab mit welchem Transportmittel ihr verreist.

Wie vereise ich? Welches Transportmittel?

Die Auswahl des Transportmittels oder wie häufig ihr das Transportmittel wechseln müsst, solltet ihr bei euren Überlegungen für welchen Koffer ihr euch entscheidet, miteinbeziehen. Ein Koffer mit Rollen hat den Vorteil, dass er gerollt werden kann und ist deshalb meistens auch die bequemste Lösung.

Wenn ihr aber ständig das Transportmittel wechselt und vielleicht auch mal durch unwegsames Gelände müsst, dann ist ein Trolley mit Rollen nicht unbedingt die beste Wahl. Solltet ihr das Transportmittel ständig wechseln, dann muss der Trolley auch immer wieder hochgehoben werden. Oder wenn ihr einen Schotterweg entlang geht, dann müsst ihr den Trolley tragen. In beide Fällen ist ein Rucksack unter Umständen vorteilhafter.

Dennoch ist ein Trolley in den meisten Fällen eine gute Wahl. Insbesondere bei einer Reise mit nur einem Transportmittel oder wenn ihr das Transportmittel nur selten wechseln müsst. Welches Transportmittel ihr für eure Reise nutzt, spielt in diesem Fall keine Rolle, sei es per Auto, per Flugzeug, oder per Bahn, solange ihr nicht ständig umsteigen müsst, ist ein Trolley sehr praktisch.

Größe

Welche Größe euer Koffer (oder Rucksack) haben sollte, hängt im Wesentlichen davon ab wie lange ihr verreist, was alles mit auf die Reise muss und wie viele Personen zusammen verreisen.

Wie lange?

Solltet ihr nur wenige Tage verreisen oder ihr seid ein Reiseprofi und kommt mit sehr wenig Gepäck aus, dann reicht euch wahrscheinlich ein kleiner Handgepäckkoffer oder ein kleiner Rucksack. Auch für einen 1-wöchigen Urlaub reicht den meisten vermutlich ein Handgepäckkoffer aus. Das hängt aber auch von euren persönlichen Reisegewohnheiten ab. Einige können selbst bei einem Wochenendurlaub nicht auf einen großen Koffer verzichten und haben allerlei notwendige Sachen dabei.

Auf der anderen Seite brauchen die meisten von uns bei einer längeren Reise einen großen Koffer. Diesen großen Koffer müsst ihr bei einer Flugreise als Aufgabegepäck einchecken. Es lässt sich nicht pauschal sagen, dass ihr bei einem 14-tägigen Urlaub einen großen Koffer braucht und bei einem Kurzurlaub, der nicht länger als eine Woche dauert, einen Handgepäckkoffer nehmen könnt. Bei der Auswahl der Koffergröße sind also eure persönlichen Reisegewohnheiten sehr entscheidend.

Deshalb überlegt euch, bevor ihr den Flug bucht, ob ihr einen großen Koffer braucht oder mit Handgepäck reisen könnt. Gerade bei einer Flugreise könnt ihr bei einem Tarif nur mit Handgepäck oft noch etwas beim Ticketpreis sparen.

Was muss alles in den Koffer?

Die Frage was alles eingepackt werden muss, lässt sich nicht pauschal beantworten. Das hängt zum einen von der Länge der Reise ab und es kommt auch auf eure Komforteinstellungen an. Manche Menschen kommen mit sehr wenig Gepäck aus und haben kein Problem ihre Kleidung täglich per Hand zu waschen. Wohingegen andere mehrmals täglich ihre Kleidung wechseln und für alles gewappnet sein möchten. Daher sollten vor einer Urlaubsreise bzw. Flugreise die folgenden Überlegungen gemacht werden: Was möchte ich alles mitnehmen und auf was kann ich bei einer Reise auf gar keinen Fall verzichten?

Einige brauchen sehr viele Kleidungsstücke zum Wechseln, viele Schuhe, für jede Situation die passenden Kosmetik- und Hygieneartikel und versuchen für jede Eventualität das Passende im Gepäck dabei zu haben. Das ist absolut verständlich, da je nach Reiseziel nicht alles vor Ort eingekauft werden kann. Insbesondere bei Kosmetik- und Hygieneartikel kann es schonmal Einschränkungen geben und es ist nicht alles am Urlaubsort verfügbar.

Einige von uns benötigen nur sehr wenig Kleidungsstücke auf ihrer Reise, da sie regelmäßig ihre Kleidung waschen oder waschen lassen. Und auch Kosmetik- und Hygieneartikel nehmen sie nur das allernötigste mit und kaufen alles andere vor Ort.

Meistens funktioniert das auch, aber nicht in jedem Fall. Wenn ihr also ganz spezielle Produkte oder sogar bestimmte Medikamente braucht, informiert euch bitte, ob es diese vor Ort gibt. Sollte das nicht der Fall sein, müsst ihr die entsprechenden Produkte ausreichend von zu Hause mitbringen.

Reise-Check-Liste

Wenn ihr euch unsicher seid, welche Koffergröße ihr braucht, dann hilft es vor der Reise eine Check-Liste zu erstellen. Auf die Liste schreibt ihr alle Dinge, die ihr auf jeden Fall während eurer Reise braucht. Oft reicht so eine Liste schon aus, um abschätzen zu können, welche Koffergröße ausgewählt werden sollte. Wenn ihr euch trotzdem unsicher seid, dann könnt ihr Probepacken. Schaut einfach, ob in euren favorisierten Koffer alles reinpasst, sollte er dennoch zu groß oder zu klein sein, dann müsst ihr einen anderen nehmen. Besonders erfreulich ist es, wenn sich dabei herausstellt, dass ihr kein großes Gepäck braucht, sondern auch einen Handgepäckkoffer nehmen könnt.

Ich kann euch nur empfehlen das Probepacken vor der Buchung zu erledigen. Wenn ihr dabei feststellt, dass ein Handgepäckkoffer ausreicht, dann könnt ihr einen Tarif nur mit Handgepäck buchen. Solche Tarife sind günstiger und das gesparte Geld könnt ihr für eure Urlaubskasse verwenden.

Wie viele Personen?

Wenn sich mehrere Personen einen Koffer teilen, dann reicht ein kleiner Handgepäckkoffer nicht aus. Insbesondere Familien mit Kleinkindern benutzen oft einen großen Koffer, da die Kinder ihr Gepäck oft noch nicht selbst tragen können. Oder auch Partner teilen sich unter Umständen einen Koffer.

In beiden Fällen wird eher ein größerer Koffer verwendet, da in solchen Fällen mehr Platz benötigt wird. Deshalb solltet ihr euch vorab über die Bedingungen der Transportmittel (Bahn, Bus, Auto) und Bestimmungen der Fluggesellschaften informieren. Da nicht in jedem Transportmittel auch genügend Platz für größeres Gepäck ist. Außerdem hat jede Fluggesellschaft ihre eigenen Bestimmungen zu Hand- und Aufgabegepäck.

Ein besonderer Fall tritt ein, wenn mehrere Personen in einem Auto gemeinsam verreisen. In einem Auto beziehungsweise im Kofferraum ist nur begrenzt Stauraum. Deshalb können bei einer Urlaubsreise mit einem Pkw nur eine begrenzte Anzahl an Gepäckstücke verstaut werden. Insbesondere wenn 4 oder 5 Personen mit einem kleineren Wagen verreisen, können die Urlaubsreisenden keine riesigen Koffer verwenden.

Nicht nur die Anzahl der Personen spielt bei der Auswahl der Koffergröße eine Rolle, sondern auch das Transportmittel.

TSA-Schloss

Viele Kofferhersteller bieten ihre Koffer inzwischen mit einem TSA-Schloss an. Entweder das TSA-Schloss ist direkt im Koffer integriert oder es kann separat gekauft werden.

Die TSA-Schlösser können durch die Sicherheitsleute mit einem Generalschlüssel geöffnet werden. Das ist deshalb sinnvoll, weil die Sicherheitsbehörden das Recht haben ein Gepäckstück für eine Durchsuchung ohne Rückfragen zu öffnen. Solltet ihr nicht ein TSA-Schloss verwenden, sondern ein herkömmliches Schloss, dann dürfen die Beamten vom Zoll es aufbrechen.

Leider ist es möglich die TSA Generalschlüssel illegal nachzumachen. Damit bieten die TSA-Schlösser keinen wirklich sicheren Schutz vor professionellen Dieben. Dennoch kann ein Koffer mit TSA-Schloss Gelegenheitsdiebe davon abhalten eure Habseligkeiten und Wertsachen daraus zu stehlen.

Ein ausführlichen Beitrag über TSA-Schlösser findest du hier.

Material

Beim Koffermaterial wird meistens zwischen Weichschalenkoffer und Hartschalenkoffer unterschieden.

Weichschalenkoffer sind aufgrund des verwendeten Materials deutlich leichter. Dadurch ist das Eigengewicht der Koffer nicht sehr hoch und es kann mehr eingepackt werden bis die Gewichtsgrenze erreicht wird. Aus diesem Grund könnt ihr sie gut als Handgepäckkoffer verwenden (solange sie die Maße einhalten). Weichschalenkoffer sind gegenüber Hartschalenkoffer bezüglich der Stabilität etwas im Nachteil, da die weichen Außenhüllen aufgrund des Materials weniger stabil sind.

Demgegenüber sind Hartschalenkoffer schwerer und stabiler als Weichschalenkoffer. Eure Sachen sind in einem Hartschalenkoffer durch die stabilere Außenhülle besser gegen äußere Krafteinwirkung geschützt. Deshalb sind sie ideal, um sie als Aufgabegepäck zu verwenden. Bei Regen sind Hartschalenkoffer auch leicht im Vorteil, da durch die feste Außenhaut kaum Feuchtigkeit eindringen kann. Ein Hartschalenkoffer hat aber ein deutlich höheres Eigengewicht. Das bedeutet ihr könnt in einem Hartschalenkoffer unter Umständen nicht ganz so viel einpacken bis ihr eventuelle Gewichtsgrenzen erreicht. Die Fluggesellschaften haben auch beim Aufgabegepäck Gewichtsgrenzen. Deshalb kann das maximal erlaubte Gewicht aufgrund des Eigengewichts unter Umständen schneller erreicht werden.

Anzahl der Rollen

Wenn ihr euch für einen Trolley entscheidet, dann stellt sich die Frage, wie viele Rollen soll der Koffer haben. Meistens haben Trolleys 2 Rollen oder 4 Rollen. Wobei die Variante mit 2 Rollen meistens eher bei Handgepäckkoffern angetroffen wird.

Bei größerem Reisegepäck ist es oft besser, wenn es Rollen hat, ansonsten müsst ihr das Gepäckstück immer tragen und das ist dann doch etwas anstrengend. Bei einem Rucksack sind Rollen nicht so wichtig, da dieser sehr leicht auf dem Rücken getragen werden kann.

Koffer mit 2 Rollen stehen nicht so stabil und können leichter umkippen. Das ist bei Koffern mit 4 Rollen nahezu ausgeschlossen, da sie gleichmäßig und stabil auf 4 Rollen stehen. Ein Koffer mit 4 Rollen ist auch oft etwas wendiger, als eine Variante mit 2 Rollen. Bei Koffern mit 2 Rollen sind die Rollen meistens in das Gehäuse verbaut, um so die kompakten Handgepäckmaße einzuhalten.

Koffer mit 4 Rollen sind aufgrund der außenliegenden Rollen größer und auch schwerer. Da diese Koffervariante aber meistens als Aufgabegepäck eingecheckt wird, ist das zu vernachlässigen. Soll der Koffer aber vornehmlich als Handgepäckkoffer dienen, dann sind 2 Rollen besser, da hier nicht soviel Volumen „verschenkt“ wird.