Koffer mit TSA-Schloss

TSA-Schloss
Koffer mit TSA-Schloss

Viele Kofferhersteller statten ihre Koffer mit einem TSA-Schloss aus. TSA steht hierbei für Travel Sentry Approved und wurde von dem Unternehmen Travel Sentry entwickelt. Das TSA-Schloss wurde entwickelt um den Sicherheitsbehörden an Flughäfen, wie der amerikanische Transportation Security Administration (TSA), ein gewaltfreies Öffnen der Reisekoffer, im Rahmen der Sicherheitskontrollen zu ermöglichen. Die Sicherheitsleute am Flughafen bekommen hierfür entsprechende Generalschlüssel von Travel Sentry. Das beide, die Sicherheitsbehörde und die Firma des Schlosses, dieselbe Abkürzung verwenden ist wahrscheinlich kein Zufall. Travel Sentry lizensiert ihre Technologie an viele verschiedene Gepäckhersteller. Im Folgenden erfährst du mehr über TSA-Schlösser, oder du schaust dir die allgemeinen Informationen zu Koffern auf der Startseite an.

Wie funktioniert das TSA-Schloss?

Die TSA-Schlösser lassen sich per Zahlenkombination oder mit einem Schlüssel öffnen bzw. verschließen. Die Zahlenkombination könnt ihr selbst festlegen und in diesem Fall solltet nur ihr den Koffer öffnen können.

Um die Kombination festzulegen, müsst ihr die Zahlen auf 0-0-0 einstellen und einen Rücksetz-Knopf (Reset) drücken bzw. gedrückt halten. Bei einigen Herstellern müsst ihr den Knopf drücken, eure Wunschkombination einstellen und nochmals drücken (ihr hört jedes Mal ein Klicken). Danach sollte eure gewünschte Kombination eingestellt sein. Bei anderen Herstellern muss der Rücksetz-Knopf solange gedrückt halten bis die gewünschte Kombination eingestellt ist. Sobald ihr den Knopf loslasst, ist das Schloss auf die angezeigte Kombination fixiert. Da es bei jedem Hersteller andere Vorgehensweise geben kann, schaut bitte in die Anleitung rein.

Einige TSA-Schlösser haben keine Zahlenkombinationen, sondern werden nur mit einem Schloss und dazu passenden Schlüsseln verkauft. Diese Schlüssel sind individuell auf das Schloss angepasst und passen nur in das jeweilige Schloss.

Beide Varianten können aber weiterhin von den Sicherheitsbeamten mit dem Generalschlüssel geöffnet werden. Deswegen haben auch TSA-Schlösser mit Zahlenkombination ein Schlüsselloch.

Zahlenkombination vergessen

Falls ihr die Zahlenkombination vergessen habt, müsst ihr den Koffer nicht aufbrechen. Ihr braucht nur etwas Zeit und müsst einfach alle Kombinationen von 000 bis 999 durchprobieren. Die ganze Prozedur sollte nicht länger als 30 – 60 Minuten dauern, je nachdem wie schnell ihr seid. Falls ihr euch an die erste oder letzte Zahl erinnern könnt, sollte es sogar noch schneller gehen.

Eine Alternative wäre bei einem ausgebildeten Schlosser, beziehungsweise bei eurem Händler oder einem anderen Kofferhändler (der diese Marke verkauft), nachzufragen.

Woran erkenne ich ein TSA-Schloss?

Die TSA-Schlösser erkennt ihr an dem roten Logo der Travel Sentry, wie es in dem Bild oben zu sehen ist. Laut Travel Sentry sieht es aus wie ein roter Diamant, sie nennen es auch das Red Diamond-Logo. Außerdem typisch sind das Drehrad mit der Zahlenkombination und das Schlüsselloch mit den Nummern von TSA001 bis TSA007. Diese Nummern sind zur Information der Sicherheitsbeamten da, denn dadurch wissen sie welchen Generalschlüssel sie verwenden müssen.

Welche Länder verwenden das TSA-Schlösser?

Neben den USA und Kanada verwenden auch einige europäische und asiatische Länder das TSA-System. Flughäfen in folgenden europäische Länder benutzten das TSA-System: Deutschland, Niederlanden, Belgien, Tschechien, Schweden, Österreich, Schweiz, Dänemark, Finnland, Norwegen, Litauen, Lettland, Estland, Ungarn.

In Asien wird das TSA-System an Flughäfen in folgenden Ländern verwendet: China, Japan, Südkorea.

Weiterhin benutzen noch folgende Ländern das System: Panama, Türkei, Vereinigten Arabischen Emirate, Israel, Togo, Australien, Neuseeland.

Vorteile & Nachteile der TSA-Schlösser

Ein wesentlicher Vorteil bei einem TSA-Schloss ist ganz klar, dass ihr den Koffer abschließen könnt. Dadurch sind eure Sachen vor dem Zugriff fremder Personen und Dieben geschützt. Trotzdem können die Sicherheitsbeamten den Koffer mit ihren Generalschlüsseln öffnen und müssen ihn nicht aufbrechen. In Verdachtsfällen dürfen die Sicherheitsbeamten die Koffer, ohne beim Fluggast nachzufragen, öffnen und gegebenenfalls auch aufbrechen. Bei einem TSA-Schloss kann das nicht passieren, da die Sicherheitsleute die passenden Generalschlüssel haben.

Da im Internet aber Baupläne existieren, um die Schlüssel nachzumachen, bieten TSA-Schlösser keinen 100 prozentigen Schutz. Das ist auch der größte Nachteil bei einem TSA-Schloss. Professionelle Kriminelle können ohne Probleme Koffer mit TSA-Schlösser öffnen, da sie relativ an einfach an die Schlüssel kommen.

Nichtsdestotrotz ist ein Schloss immer ein guter Schutz vor Gelegenheitsdieben, da sie bei einem Koffer mit Schloss nicht auf die Idee kommen beziehungsweise gar keine Möglichkeit haben diesen zu öffnen.

 

 

Quellen:

Informationsseite über TSA-Schlösser

Travel Sentry

Travel Sentry Wikipedia-Eintrag (engl.)

Transportation Security Administration Wikipedia-Eintrag (engl.)

2 Gedanken zu “Koffer mit TSA-Schloss

  1. Der Artikel hat mir wirklich weiter geholfen, bei der Entscheidung ob ich einen Koffer mit Tsa Schloss kaufen soll oder nicht. Ich habe mich dazu entschieden einen zu holen, da ich demnächst in die USA reise und es da ja wirklich sinnvoll ist und ohne Schloss möchte ich auch nicht reisen.

Schreibe einen Kommentar